Wanderwege in                                                                     
Casares
                                                                    und Umgebung
Website Translation


Liebe Wander-Freunde

Die nachfolgend aufgelisteten Wanderwege wurden von uns mehrfach begangen. Teilweise basieren sie auf bekannten Wanderrouten, wurden aber alternativ geändert. Einige haben wir neu hinzugefügt.
Die Wanderrouten sind ohne besondere Anstrengungen durchführbar. Es wurde von uns sehr darauf geachtet, überwigend nur solche Strecken zu nehmen, bei denen man nicht auf Hauptverkehrsstraßen laufen muss.

Auch für Kinder stellen sie kein Problem dar. Für Hunde besteht Leinenzwang. Die Routendauer beträgt je nach Art und Beschaffenheit des Weges (hin- und zurück bzw. Rundweg) 2 bis 5 Stunden. Bei besonderen Erschwernissen wurde darauf hingewiesen.

Bei allen Wanderungen weisen wir darauf hin, dass die Touren auf eigene Verantwortung gemacht werden. Dritte können nicht zur Rechenschaft gezogen werden, da es sich hier ausschließlich um Empfehlungen handelt.

Ein weiterer Hinweis gilt dem Schutz den dort wachsenden Pflanzen sowie den wild lebenden Tieren, denn Sie als Wanderer sind Gast in deren Revier. Bitte nehmen sie ihren Müll wieder mit nach Haus. Weggeworfene Essensreste in Folie können für Tiere tödlich sein. In der Natur entsorgte Flaschen können zerbrechen und durch die Sonneneinstrahlung verhehrende Waldbrände auslösen.

Bei Wanderungen mit Kindern und/oder Hunden im Frühjahr, hauptsächlich Februar und März, sollte man unbedingt beim Begehen von Wegen in der Nähe von Pinien auf Prozessionsraupen achten. Sie können beim Kontakt mit Mensch und Tier sehr gefährliche Allergien hervorrufen. In den Sommermonaten sollte man keine Steine hochheben, es könnten sich Skorpione oder Skolopender darunter versteckt haben, deren Stiche bzw. Bisse extrem starke Schmerzen verursachen. Ich habe mit beiden schon meine Erfahrungen gemacht. Bei einer negativen Bekanntschaft mit diesen Tieren sollte man auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.


Prozessionsraupen, 30 Stück und mehr, aufgereiht wie auf einer Perlenkette - während ihrer Wanderungen auf Wegen und Plätzen. Sogar vor Hauswänden machen sie nicht Halt.



Prozessionsraupen - "Thaumetopoea pityocampa"

Die weißen Nester von Prozessionsraupen
in den Pinien sind weithin sichtbar.




Skorpion "Buthus occitanu"

Hundertfüssler oder Gürtelskolopender "Skolopendia cingulata"



So, nun wünschen wir allen Wanderern viel Spaß.

Heidi und Ralf Sander



"Die mit einem * versehenen Wanderwege werden zur Zeit überarbeitet und sind daher nicht abrufbar!"




Casares

"Sierra Crestellina mit Besteigung des Cerro de las Chapas"

                              eine Alternative zur klasssischen Route



Casares*

"alter Eselspfad"                                  
                             



Casares *

"Geierfutterplatz"                                  
                              Wasserfall



Casares

"Von Casares Pueblo nach Los Baños de la Hedionda
Entlang des Rio Manilva mit seinen alten Mühlen"

                                 
                             



Casares

"El Canuto de la Utrera"



Casares

"Sierra Crestellina - Machada Madrid - Observatorio de aves (Vogelbeobachtung)"



Casares - Gaucin*

"Flusswanderung im Rio Genal"



Casares

"Lacipo"



Casares

"Orangenplantagen"                                  
                              am Rio Genal



Casares

"Thymian Plateau"                                  
                              in der Nähe vom Restaurant "Roman Oasis"



Àrdales - El Chorro

"Caminito del Rey" - einst der gefährlichste Weg der Welt!



Estepona *

"Pico los Reales - Heimat der Pinsapo (Igel)-Tannen"




Istàn

"Sierra de las Nieves - Embalse Concepciòn (Stausee) - Rio Verde"




San Roque *

"Pinar del Rey" - "Cerro del Aguilar"




Seitenanfang

Casares - Index

Startseite



letztes update: 7. Februar 2018
webdesign and © by hrs, casares 2012-2018